Bitte beachten Sie



Gut Ding braucht Weile

Öl trocknet sehr langsam! Deshalb kann das Bild nur sehr vorsichtig transportiert werden oder Sie holen es
1-2 Wochen später ab. Auf Wunsch kann ich es Ihnen auch bringen.


Wo gehobelt wird fallen Späne

Es gibt Malmäntel vor Ort, aber es empfiehlt sich, nicht mit der schönstem Gewand zum Kurs zu erscheinen - ein Ölfarbenfleck kann aus der Kleidung nicht mehr entfernt werden. Es gibt auch die Möglichkeit, sich umzuziehen.


Erstunken ist noch niemand

An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass wir mit Verdünnungsmitteln wie Terpentin arbeiten. Es riecht sehr intensiv, ist allerdings in dieser kurzen Zeit unbedenklich. Trotzdem rate ich Personen, die Probleme mit ihren Atemwegen haben, von diesem Kurs ab.


Kein Meister ist vom Himmel gefallen

Es sind keine Vorkenntnisse für diesen Kurs notwendig. Wir werden in relativ kurzer Zeit ein Ölbild umsetzen. Es geht primär um das Ausprobieren und Kennenlernen der Ölmalerei. Die Vorlagen sind so gewählt, dass sicherlich jeder ein schönes Bild in dieser Zeit fertigstellen wird. Seien Sie nicht zu streng zu sich selbst, um die Materie komplett zu beherrschen braucht es Übung und Ausdauer.


Erholung ist die Würze der Arbeit

Kreative Arbeit ist ein persönlicher Prozess. Sie können sich die Pausen meistens selber einteilen. Natürlich gibt es Getränke und Knabbereien. Eine kleine Jause für zwischendurch sollten Sie sich trotzdem mitnehmen, ganz in der Nähe befinden sich auch zwei Supermärkte und es gibt ein Kühlschrank im im Atelier . Für die RaucherInnen steht auch ein gemütliches Platzerl zur Verfügung.


Alle Wege führen ins Atelier

Der Kurs findet in meinem Atelier statt. Es befindet sich in einem Haus mit anderen Kreativen. Der Zugang ist nicht barrierefrei, es gibt keinen Lift. Das Atelier ist sehr gemütlich und bietet viel Raum für Kreativität. Lassen Sie sich überraschen!


Adresse:

Tautenhayngasse 22, 1150 Wien, 4.Stock